Die belgische Kilometerabgabe ist ein intelligentes Schwerverkehrsabgabensystem. Es betrifft die belgischen und ausländischen LKWs mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3.5 Tonnen, die auf Autobahnen und bestimmten Regional- oder Gemeindestraßen in den 3 Regionen Belgiens fahren.

Ihre AS 24 Mautlösungen in Belgien: Wie funktioniert das?

Seit dem 1. April 2016 gilt ein neues Mautsystem in Belgien. Jeder LKW ab 3,5 Tonnen muss mit einer Satellitenbox - als OBU (On Board Unit) bezeichnet - ausgestattet sein. Sie ersetzt die Eurovignette in Belgien für LKWs ab 12 Tonnen.
Die OBU verbucht die Kilometer und registriert die von den LKWs befahrenen Straßen.
Dieses neue System gilt für die belgischen Autobahnen sowie bestimmte Hauptverkehrsstraßen des Landes und deckt insgesamt mehr als 6.800 km ab.

Detaillierte Angaben zum gebührenpflichtigen Straßennetz finden Sie unter folgenden Links:

Die Tarife (€/km) variieren nach 4 Kriterien:

  • Gewicht
  • Straßentyp
  • Emissionsklasse
  • zurückgelegte Kilometer

 

Die AS 24 Lösung

Produkt

PASSango

AS 24 EUROTRAFIC Karte

Materialisierung

obus.png

carte_eurotrafic.png

Beschreibung

Die LKW-Mautbox wird in zahlreichen europäischen Ländern automatisch erkannt: Frankreich / Belgien / Österreich / Spanien / Portugal

Diese Karte ermöglicht Ihnen den Zugang zu den Maut- und Tankstellennetzen in Europa. Sie erleichtert ebenfalls die Entrichtung der ausländischen Gebühren.

Was sind die Vorteile?

Profitieren Sie von einer Plug&drive Lösung, um Ihre Fahrten in Belgien zu erleichtern:

  • Ein einziges Bordgerät für alle Ihre Fahrten in Belgien, Spanien, Portugal und Frankreich.
  • Ein einziger Ansprechpartner
  • Sie können ein Angebot für die Geolokalisierung Ihrer LKW-Flotte in Echtzeit abonnieren.