Für den Betrieb der neuen LKW-Generationen ist die Distribution von AdBlue® in Zukunft unabdingbar. AS 24 entwickelt sein Distributionsnetz und begleitet die Transportunternehmen.
Nahezu 100 % der Tankstellen sind in Frankreich entsprechend ausgestattet, sodass sich AS 24 als erstes Distributionsnetz für AdBlue® aus der Zapfsäule positioniert. Alle 50 km ist die Versorgung Ihres Fuhrparks gewährleistet.

Was ist AdBlue®?

  • L’AdBlue® ist eine wasserklare Lösung bestehend aus 32,5% hochreinem Harnstoff und 67,5 % demineralisiertem Wasser gemäß der Norm ISO 22241. Der für AdBlue® verwendete Harnstoff ist ein hochreines synthetisches Produkt, das gewöhnlich aus Erdgas hergestellt wird und in chemischen Düngungsmitteln oder Kunststoffen eingesetzt wird.
  • AdBlue® ist biologisch abbaubar, wasserlöslich und geruchsfrei, kristallisiert bei -11°C und zerfällt ab 80°C in Ammoniak.
  • AdBlue® ist als ungefährliches Produkt eingestuft.
  • AdBlue® wird von Dieselfahrzeugen eingesetzt, welche die SCR (Selective Catalytic Reduction)-Technologie verwenden. SCR bezeichnet die Technologie zur Behandlung von Abgasen, die in einem Katalysator die Stickstoffoxide (NOx) unter Verwendung von AdBlue® in Wasserdampf und Stickstoff umwandelt.
  • AdBlue® wird in einem vom Dieseltank getrennten Speicherbehälter aufbewahrt.

Warum ist AdBlue das Symbol ® beigefügt?

AdBlue® ist eine eingetragene Marke des VDA (Verbands der Automobilindustrie), der auf die Einhaltung der Produktqualitätsstandards achtet.

Wozu dient AdBlue®?

AdBlue® entspricht den neuen Standards der Hersteller, die ihre Abgassysteme weiterentwickelt haben, um sich der europäischen Abgasnorm (ab Euro IV) anzupassen.

Sie gilt seit Oktober 2006 und schreibt vor, dass alle neu hergestellten LKWs mit der SCR-Technologie ausgestattet sein und AdBlue® verwenden müssen.

Wie funktioniert AdBlue® und die SCR-Technologie?

Was geschieht im Motor?
Die Kraftstoffverbrennung erzeugt NOx (Stickstoffoxid), das aus der Kombination von Stickstoff und Sauerstoff in heißer Luft entsteht.
Was geschieht in der Abgasleitung?
AdBlue® wird in das Abgasrohr eingespritzt, das sich vor dem SCR-Katalysator und nach dem Motor befindet.
Nachdem AdBlue® in der Abgasleitung erwärmt wird, zersetzt es sich in Ammoniak (NH3) und Kohlendioxid (CO2).
Was geschieht im SCR?
Wenn die NOx im Inneren des Katalysators mit dem Ammoniak reagieren, werden die NOx-Moleküle in unschädlichen Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) umgewandelt.
Die chemische Reaktion muss diesem Schema folgen, AdBlue® und Diesel dürfen auf keinen Fall vorher vermischt werden!

AdBlue® tanken bei AS 24: die kluge Wahl !

AS 24 : Das erste europäische Distributionsnetz für AdBlue® aus der Zapfsäule

Mit AS 24 geht das Tanken von AdBlue® ganz einfach. Das AS 24 Netz bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Attraktive Preise in jedem Land
  • mehr als 600 eigens ausgestattete Tankstellen in 28 europäischen Ländern
  • eine vereinfachte Verwaltung: eine einzige Rechnung für Ihren Diesel- , AdBlue®-, Heizöl- und GNR-Verbrauch.

Tanken bei AS 24 - die Vorteile

  • Verkürzte Tankzeiten durch kombiniertes Tanken von Diesel und AdBlue®.
  • Wegfall der Beschränkungen im Zusammenhang mit der Lagerung in Tanks oder IBCs bzw. der entsprechenden Kosten.
  • Vereinfachte Verwaltung und verbesserte Kontrolle der Transaktionen
  • Ein Qualitätsprodukt zum Bestpreis an der Zapfsäule.
  • Die Vorteile von AS 24 :

Die Referenz in Frankreich: nahezu 100 % der Tankstellen sind entsprechend ausgestattet, d.h. 1 Tankstelle etwa alle 50 km
3 AS 24 Tankstellen von 4 in Europa sind entsprechend ausgestattet.

Der AdBlue®-Verbrauch

Der AdBlue®-Verbrauch ist in etwa proportional zur Kilometerzahl. Weitere Faktoren wie die Fahrweise, die Umgebungstemperatur oder die Art der Fahrt wirken sich ebenfalls auf den Verbrauch aus.

Die durchschnittliche Verwendung von AdBlue® im Vergleich zu LKW-Diesel beträgt 4 bis 5 %.

  • Für eine lokale Zustellung: ungefähr 500 l/Jahr
  • Für eine nationale Zustellung: ungefähr 1000 l/Jahr
  • Für eine internationale Zustellung: ungefähr 2000 l/Jahr

Praktische Tipps

  • AdBlue® ist als ungefährliches Produkt eingestuft. Im Fall von Spritzern auf Kleidung oder Haut wird empfohlen, die betroffenen Stellen mit Wasser abzuspülen.
  • AdBlue® kann auf bestimmte Metalle ätzend wirken: bei Spritzern mit Wasser abspülen.
  • Vorrichtungen (Behälter, Kanister), die für andere Flüssigkeiten verwendet wurden, NICHT für das Betanken mit AdBlue® verwenden.

An der AS 24 Tankstelle ist es normalerweise nicht möglich, l’AdBlue® in einen Dieseltank einzufüllen, da die Zapfpistole mit einer Sicherung ausgestattet ist, sodass nur der AdBlue®-Tank des Fahrzeugs befüllt werden kann.

Umgekehrt ist es nicht möglich, Diesel in den AdBlue®-Tank zu füllen, denn der Durchmesser des AdBlue®-Tanks ist kleiner als jener der Diesel - Zapfpistole.

Die Risiken einer Vermischung von AdBlue® + Diesel

AdBlue® darf niemals mit Wasser oder anderen Substanzen, insbesondere Diesel, vermischt werden.
Diese Mischung ist sehr gefährlich, denn sie kann das SCR-System schwerwiegend beschädigen und hohe Reparaturkosten verursachen.